Bitte Drehen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Erftgymnasium Bergheim

Bauliche Erweiterung der Europaschule Kreisstadt Bergheim

Dreigeschossiger Neubau

Leistungsphasen       3 – 8

BGF / NGF / BRI      1.700 m² / 1.420 m² / 11.100 m³

Ausführung 2010 - 2011

Kreisstadt Bergheim

Zum Merkzettel hinzufügen

Im Rahmen der Ganztagsschuloffensive der Landesregierung entstand auf dem Parkplatz zur Schützenstraße ein Erweiterungsbau für das Erftgymnasium Bergheim zur Einrichtung einer Übermittagsbetreuung, eines Selbstlernzentrums und vier neuer Klassenräume.

Der Neubau wurde auf Stützen über der vorhandenen Parkplatzfläche errichtet, um keine weiteren Flächen versiegeln zu müssen und notwendige PKW-Stellplätze erhalten zu können. Der Zugang zum Neubau erfolgt direkt von der Parkplatzebene über ein Treppenhaus sowie über eine kurze Brücke vom Bestandsgebäude in die Erdgeschossebene.

In enger Zusammenarbeit zwischen Architekten, Schulträger und Schulgemeinde entstand das Mensagebäude als lichtdurchfluteter, barrierefreier Baukomplex, der einerseits ein soziales Kommunikationszentrum bietet und andererseits das individuelle, selbstgesteuerte Lernen fördert.

Die Mensa, von Schülerinnen und Schülern künstlerisch gestaltet, dient mit 250 Sitzplätzen nicht nur der täglichen Versorgung, sondern wird als offener Aufenthaltsbereich von allen in der Schule Lernenden und Arbeitenden angenommen. Im Obergeschoss liegt, flankiert von modernen Klassenräumen und der Schülerbibliothek, das Selbstlernzentrum als Mittelpunkt des eigenverantwortlichen Lernens.

Frei platzierte Sitzwürfel außerhalb der Räume eignen sich für moderne, kooperative Unterrichtsmethoden.