Bitte Drehen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Erweiterung Gesamtschule Sperberweg Stolberg

Erweiterung der städtischen Gesamtschule Stolberg am Sperberweg

Erweiterungsbau der Gesamtschule Stolberg

Leistungsphasen  1 – 9

BGF / NUF  991 m² / 670 m²

Fertigstellung 2019

Stadt Stolberg

Bereits im Jahr 2013 wurde das bestehende Schulgebäude der Städtischen Gesamtschule Stolberg am Standort Sperberweg von pbs architekten umfassend saniert. Um den in der Zwischenzeit deutlich erhöhten Raumbedarf der Schule abdecken zu können, sind pbs architekten im Jahr 2017 mit der Erweiterung des Schulgebäudes sowie weiteren Umbauten in Teilen des Bestandsgebäudes beauftragt worden.

Der Erweiterungsbau fügt sich nicht nur städtebaulich, sondern auch gestalterisch in das bestehende Baukörperensemble ein, dessen einzelne Baukörper durch die farbliche Gestaltung der Fassadenflächen bereits jeweils eine Eigenständigkeit aufweisen. Als weiterer „Baustein“ erlangt der Erweiterungsbau seine Eigenständigkeit wiederum über die zurückgenommene, individuelle Farbgebung (anthrazitfarbene Klinkerriemchen) und über die Gestaltung der Fensterbänder als verbindendes Element zu den anderen Baukörperteilen (ähnliches Fensterformat mit vertikalen, roten Stützenverkleidungen).

Im Erweiterungsbau sind drei Klassenräume, ein Musikraum, ein NW-Raum sowie das neue Lehrerzimmer untergebracht. Das Zentrum des neuen Baukörpers bildet die offene Treppe, welche notwendigerweise die vertikale Erschließung im Schulgebäude ergänzt. Das oberhalb der Öffnung des Treppenraums angeordnete, großformatige Oberlicht sorgt für eine Versorgung der Erschließungsflächen mit Tageslicht wie in einem Atrium. Der Treppenraum wird dabei lediglich in der oberen Etage aus brandschutztechnischen Gründen mittels einer innenliegenden Glasfassade rauchdicht eingefasst.


Fotograf Peter Hinschläger